FOSBOS – Coburg, Regiomontanus – Schule

Der Bau – Franz Kafka

Das Stück wurde um 1924 von Franz Kafka geschrieben, aber erst nach seinem Tode veröffentlicht. Ein nicht näher definiertes Wesen vergräbt sich immer tiefer in seinen unterirdischen Bau, schottet sich komplett ab und entwickelt vielfältige Ängste. Sein Denken kreist nur noch um die Frage, wie es sich am besten vor Eindringlingen schützen kann.

Die Auswahl des Stückes

Beeindruckt von der Vorstellung des Rosa- Luxemburg- Gymnasiums Berlin bei den Schultheatertagen der Länder in Halle 2019 drängte sich mir die Thematik ein Jahr später geradezu auf: Ob Rassenhass oder Coronapanik- sie dürften nicht Kafkas Themen gewesen sein und dennoch ist diese Parabel erschreckend aktuell.

Die Entwicklung unserer Produktion

Unser üblicher Probenzeitplan- freitags 8. und 9. Stunde- funktioniert nicht, da eine Schülerin zeitgleich Latein als 2. Fremdsprache belegt. Also haben wir uns auf einige wenige Probenwochenenden geeinigt, um beides unter einen Hut zu bringen. Das war unser Glück! Am vorletzten Oktoberwochenende verbrachten wir insgesamt mehr als 20 Schulstunden miteinander… …und dann kam der schleichende und schließlich abrupte Lockdown. An diesem Wochenende aber konnte die Gruppe sich einlesen, den Text kürzen, Sprechanteile aufteilen, sich mit Bühnenbild und Kostümen vertraut machen. Die Arbeit mit Kartons (s. Probenfoto) erleichtert auch die geforderte Einhaltung der Distanz zwischen den Spielern. Gegenwärtig (Ende Januar) arbeiten wir zwei Stunden in der Woche über Teams miteinander und hoffen sehr, gemeinsam wenigstens noch eine ausgiebige Präsenzprobe zu haben.

Die Gruppe

Chris, Lena und Nils sind im dritten Jahr in der Theatergruppe. Selina ist neu dazugekommen. Für sie tut es mir sehr leid, dass sie nur am Rande erfährt, was Theater in der Schule alles sein kann. Ohne die drei „alten Hasen“ wüsste ich nicht, wie man eine Gruppe in diesen Zeiten zusammenführen soll.

Mitwirkende

Selina Gareiß, F-12; Christian Meißner, F-13; Nils Philipp, F-13; Lena Weinkauf, F-12

Technik

Johannes Hertrich

Spielleitung

Marina Krauß